Ergebnisse Bundeschampionat

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Zuschauer des Bundeschampionats 2018! Die Ergebnisse könnt ihr nun hier einsehen:




 Fotos vom Bundeschampionat


Danke an Maike und Roberto für euren Einsatz!

Bilder der Veranstaltung könnt ihr euch hier ansehen:
https://www.buy-a-picture.de/?/Bilder/events2018/181027_ApHCG_Bundeschampionat




Wichtige Information

Auf dem ApHCG Bundes-Championat am 27.10.2018 in Laubach wird die Vorstellung eines Hengstes zur Körung von Kerstin Rester (Co-Trainerin von Bernd Hackl) begleitet und von einem, durch den TV-Sender VOX, bekannten Fernsehformat aufgezeichnet.




Starterlisten inkl. Zeitplan Bundeschampionat 2018

Liebe Mitglieder und Teilnehmer,

wir freuen uns, Euch am Samstag zum Championat in Laubach begrüßen zu dürfen!

Noch ein paar Informationen:

Die Starterliste inkl. Zeitplan

 (Änderungen vorbehalten)



Richter Körung
- Ralf Seedorf (Zuchtobmann)
- Torsten Haier (Zuchtleiter)
- Marc Linnebacher/Uwe Tolksdorf (zwei neutrale Richter)

 

Richter Leistungsprüfungen
ApHC-Richter in Anwesenheit von Zuchtleiter oder Zuchtobmann
- Susanne Haug (ApHC Richter)
- Torsten Haier (Zuchtleiter)

 

Richter Championat

1. Richter Torsten Haier (Zuchtleiter)
2. Richter Silke Schnieders
3. Richter Ralf Seedorf

 

Die Meldestelle steht am Samstag von 08:30 - ca. 09:30 Uhr bereit. Bitte dort den Equidenpass/Equidenpass der Mutter/Impfbescheinigung (ggfs. Transportbescheinigung) vorlegen, damit die Impfungen kontrolliert werden können. Die Anforderungen an den Impfstatus wurden bereits auf der Homepage veröffentlicht. Das Boxengeld bitte auch in der Meldestelle in bar entrichten. Die Teilnehmer, die Freitag schon anreisen, können sich auch Freitag Abend schon in der Meldestelle melden.

Vor Ort werden Startnummern vergeben, vergesst bitte nicht, Sicherheitsnadeln oder ähnliches zur Befestigung an eurer Kleidung mitzubringen.

Für Verpflegung sorgt das Team von Triple J Stables.

Der Vorstand des ApHCG wünscht eine gute Anreise.

Preisgeldverteilung und Sponsoring beim Bundeschampionat

Verteilung der Preisgelder:

 Platzierungen  Hengstfohlen Stutfohlen Stuten
1.  450  450  400
2.  400  400  350
3.  300  300  300
4.  250  250  250
5.  200  200  200
6.  175  175  175
7.  150  150  150
8. 125 125 125
9. 100 100 100
10. 50 50 50

 Angaben in €

Bisherige Sachpreise unserer Sponsoren:

HorSeven bestickte Abschwitzdecken sowie Gutscheine
Josera Zuchtfutter und Mash
Futtermühle Tock Futter und Leckerlis

Ausschreibung zur Körung, Leistungsprüfungen am Bundeschampionat jetzt online!

Liebe Mitglieder,

die Ausschreibung zu den Leistungsprüfungen und Körung sind nun verfügbar und im Bereich Formulare downloadbar.



 


Achtung, letzte Möglichkeit fehlende Unterlagen für das Championat einzureichen!

Der Zuchtausschuss hat feststellen müssen, dass trotz der veröffentlichten Fristen leider immer noch nicht alle die Unterlagen zu den Zuchtschauen vorgelegt werden konnten. Dieses Jahr wurde nun beschlossen den Züchtern noch die Möglichkeit zu geben diese bis zum 30.09.2018 nachzureichen, sonst kann leider keine Teilnahme am Championat erfolgen. Bitte denken Sie auch an den aktuellen Impfstatus, Informationen anbei. Vielen Dank, der Zuchtausschuss!

 

Liebe Mitglieder,
unser 2. Vorsitzender Walter Desoi ist aus persönlichen Gründen zurück getreten.
Bis zur nächsten JHV wird dieses Amt kommisarisch von Ralf Seedorf weiter geführt.
Wir danken Walter für seine Vorstandsarbeit!

gez. Markus Voss 1. Vorsitzender

Liebe Züchter und Hengsthalter des ApHCG,

Im Rahmen der Umsetzung der europäischen Tierzuchtverordnung haben sich die Tierzuchtreferenten des Bundes auf folgende Auslegung des Artikels 21 der VO (EU) 2016/1012 verständigt. Hierrüber wurden wir durch unsere aufsichtführende Behörde informiert. Demnach kann bei Pferden Samen in der künstlichen Besamung eingesetzt werden, der von Hengsten entnommen wurde, die einer Leistungsprüfung oder Zuchtwertschätzung unterzogen wurden. Eine analoge Regelung gilt für die Gewinnung von Eizellen und Embryonen, dies spielt im täglichen Zuchtgeschehen innerhalb unseres Zuchtprogrammes aber eine sehr untergeordnete Rolle.Im Weiteren heißt es zur Auslegung das zur Leistungsprüfung auch eine Exterieurbewertung zählt. Sind, wie im Falle des ApHCG, mehrere Stufen und Formen von Leistungsprüfungen zugelassen, muss vom Zuchtverband festgelegt werden, welche Hengste und Stuten zur Gewinnung von Zuchtmaterial zugelassen sind. Ich weise alle Hengsthalter darauf hin, dass sie ihre Hengste vor einem geplanten Besamungseinsatz entsprechend den Bestimmungen des §18 unseres Zuchtprogrammes (siehe Anhang) im Rahmen der diesjährigen Zuchtschauen linear beschreiben lassen müssen. Stutenbesitzer müssen ab der kommenden Zuchtsaison darauf achten, dass im Rahmen des Zuchtprogrammes nur Samen von Hengsten verwendet werden kann, dem eine entsprechende den Vorgaben entsprechende Zuchtbescheinigung beigefügt ist.Für Rückfragen sollten sich alle Züchter frühzeitig mit dem Zuchtbüro in Verbindung setzen. Ich wünsche allen Züchtern weiterhin eine erfolgreiche Zuchtsaison und sehe sie dann hoffentlich auf den diversen Zuchtschauen des ApHCG!

Torsten Haier (Zuchtleiter)

Anlage:

§ 18 Reproduktionstechniken

§ 18.1 Grundbestimmungen zu den Reproduktionstechniken

Im Rahmen des Zuchtprogramms für die Rasse Appaloosa sind folgende Reproduktionstechniken zugelassen.

  1. künstliche Besamung (Samenübertragung frisch, gekühlt oder gefroren)
  2. Embryotransfer
  3. Pferde, die mittels nicht zugelassener Reproduktionstechniken gezeugt werden, können nur in die Fohlenbücher eingetragen.

§ 18.2 Bestimmungen für Hengste im Besamungseinsatz

Alle Hengste, die für die Entnahme von Samen zum Zweck der künstlichen Besamung verwendet werden, müssen folgende Anforderungen erfüllen:

  1. Sie sind mindestens im Hengstbuch gemäß den §§ 9.1 bis 9.4 eingetragen.
  2. Ihr Zuchtwert liegt mind. 5% über dem Mittelwert der Population.
  3. Hengste müssen vor dem Besamungseinsatz gemäß §7 dieses Zuchtprogramms linear beschrieben und in Leistungsgruppe I oder II eingestuft werden.
  4. Tiefgefriersperma von Hengsten, die in Drittstaaten stationiert sind, kann zum Zweck der künstlichen Besamung verwendet werden. Die Genehmigung der Verwendung des Tiefgefrierspermas eines solchen Hengstes kann widerrufen werden, wenn die Nachkommen dieses Hengstes einen unterdurchschnittlichen Zuchtwert aufweisen oder dieser Hengst nachweislich gesundheitliche Mängel nach Anlage 3 vererbt.

§ 18.3 Bestimmungen für Stuten im Embryotransfereinsatz

Alle Stuten, denen Eizellen zur In-vitro-Produktion von Embryonen bzw. in-vivo erzeugte Embryonen zum Zwecke des Embryotransfers entnommen werden, müssen folgende Anforderungen erfüllen:

  1. Sie sind im Stutbuch gemäß den §§ 9.10 bis 9.13 dieses Zuchtprogramms eingetragen.
  2. Ihr Zuchtwert liegt mind. 5% über dem Mittelwert der Population.

Liebe Mitglieder,

wie auf der Convention am 17.11. in Kassel bereits mitgeteilt sind nun die Mitgliederzugänge wieder freigeschaltet. Wir wünschen Euch viel Spaß mit euren wieder erlangten Zugängen und entschuldigen uns für den langen Zeitraum, in dem ihr keine Möglichkeit hattet, die intern abgelegten Unterlagen einzusehen.

Sollte jemand dennoch KEINEN Zugang zum Mitgliederbereich bekommen haben, sendet bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bitte teilt dem Webmaster hierzu auf jeden Fall eine aktuelle E-Mail Adresse mit, über die der Mitgliederzugang dann neu eingerichtet werden kann.

Dankeschön, euer Vorstand.


Liebe Mitglieder und User der ApHCG Homepage,

im Zuge der am 25.05.2018 in Kraft tretenden neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (https://dsgvo-gesetz.de/), werden wir Eure Benutzerkonten temporär inaktivieren. Jeder User erhält umgehend eine E-Mail von uns, worin Ihr der neuen DSGVO-Verordnung zustimmen könnt, worauf Euer User reaktiviert wird, sodass Ihr wieder uneingeschränkt auf die Inhalte unserer Homepage zugreifen könnt. Sollte das einloggen auf der Homepage in den nächsten Tagen also nicht möglich sein, wisst Ihr woran es liegt.

Wir bitten Euch an dieser Stelle um etwas Geduld und hoffen auf Euer Verständnis!

Vielen Dank,
Vorstand ApHCG e.V.

Plakat Youth Cup 22 07 2018 v1

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens von Western Horse wird es beim diesjährigen Germany‘s Finest Rider® Event am 22. Juli 2018 auf Gut Amtmann Scherf, 51519 Odenthal einen Youth Cup geben. Neben zwei weiteren Verbänden, hat der ApHCG die Möglichkeit bis zu 3 Jugendliche aus dem Verband an den Start zu schicken, auch die Teilnahme am 21.07.  beim Vorbereitungslehrgang ist kostenlos.

Liebe Züchter und im Besonderen Ihr Hengsthalter,

wie schon auf unserer Jahreshauptversammlung ausführlich erläutert, gibt es nun eine neue Verfahrensweise bei Bedeckungen/Besamungen:
Der Deck-/Besamungsschein

Das neue Formular „Deckschein“ wurde nun online gestellt und dient in der Zucht als ein ganz wichtiger Teil in Verbindung mit dem Abstammungsnachweis gemäß den aktuellen EU-Verordnungen.
Hengsthalter/Besamungsstationen verwenden diesen Deckschein ab sofort und füllen jeweils einen Deckschein für die bereits in 2018 erfolgten Bedeckungen/Besamungen nachträglich aus.

Der Deckschein/Besamungsschein ist ein 3faches Formular und dient allen Beteiligten (Hengsthalter/Besamer, Stutenbesitzer und Zuchtverband) als wichtige Unterlage im eigenen Stallbuch bzw. in der Zuchtdatenbank für den Abstammungsnachweis.

Bei Fragen wendet Euch bitte an das Zuchtbüro oder ein Mitglied des Zuchtausschuss.
Den Deckschein findet Ihr anbei.



 

 

 

Unterkategorien

Untereinträge

Geschäftsstelle

ApHCG e.V.
Am Sohl 29
38154 Königslutter
Tel.: +49 5365 9439891
Mobil: +49 151 15608466
Fax: +49 5365 9429406
E- Mail: office@aphcg.com 

Geschäftszeiten

Montags 10:00 bis 12:00 Uhr

Mittwochs 16:00 bis 18:00 Uhr