Um einen Originalpaß für sein Fohlen zu erhalten und den Schlachttierstatus selbst bestimmen zu können, sind folgende Fristen zu beachten:

Für Equiden, die nach dem 1. Juli 2009 geboren wurden bzw. werden, muss grundsätzlich bis zum Ende des Geburtsjahres ein Pass beantragt werden und diese mit einem elektronischen Transponder gekennzeichnet sein. Bei Fohlen, die in der zweiten Jahreshälfte (01.07. bis 31.12.) geboren werden, beträgt die maximale Frist sechs Monate nach der Geburt. Wird der Pass nicht innerhalb dieser Fristen beantragt, kann nur noch ein Ersatzpass ausgestellt werden und somit ist eine spätere Schlachtung dieser Tiere nicht mehr möglich. Bei Überschreitung der Fristen wird nach der Gebührenordnung des ApHCG e.V. zusätzlich 20,-€ pro Equidenpaß berechnet.

Der Equidenpaßantrag ist unter den Downloads / Formulare herunterzuladen. Das Original Certificate of Registration, welches ausgestellt wurde vom ApHC oder POAC ist jedem Equidenpaßantrag beizulegen. Ohne Certificate kann keine Bearbeitung des Paßantrages erfolgen. Die Geschäftsstelle kann ihnen bei der Beantragung des Certificates of Registration bei den Mutterverbänden in den USA behilflich sein.

Langgöns, den 07.11.2015; gez. Zuchtleitung

Die Umfrage richtet sich an alle, die eigene und/oder fremde Pferde auf einer eigenen, gemieteten oder gepachteten Anlage halten. Die Beantwortung der Umfrage ist anonym und nimmt ca. 10-15 Minuten in Anspruch. Am Schluss der Umfrage besteht für die Teilnehmer der Umfrage die Möglichkeit, sich mit Ihrer E-Mail-Adresse zu registrieren. An diese werden detailliertere Informationen zu den Ergebnissen des Projektes, wie z. B. Zwischen- und Abschlussberichte verteilt. Informationen zu der Studie finden Sie unter www.uni-goettingen.de/Pferdehalter/

Ansprechpartnerin ist Sarah Hölker, Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung, Lehrstuhl "Marketing für Lebensmittel und Agrarprodukte", Platz der Göttinger Sieben 5. 37073 Göttingen,  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über folgenden Link gelangen Sie direkt zur Umfrage: http://ww3.unipark.de/uc/Pferdehalter/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Wichtige Information – ab sofort akzeptiert der ApHC nur noch aktuelle Formulare. Veraltete Transferreporte und Registration Applications werden z.B. nicht mehr bearbeitet!

Bitte achten Sie bei Antragsstellung auf die aktuellste Version der jeweiligen Formulare und gleichen Sie dies mit der Homepage des APHC ab.

Ab heute gibt es ein neues Tool in der Zuchtwertschätzung des ApHCG e.V.. Damit können sie den optimalen Zuchthengst für ihre Stute aus allen zuchtaktiv geführten Hengsten finden. Je nachdem welches Einzelmerkmal, wie Typ, Exterieur, Fundament, Gangkorrektheit, Bewegung oder Gesamtnote, sie optimieren  möchten. Desweiteren werden die Merkmale noch mal unterschiedlich gewichtet. Als Ergebnis erhalten sie eine Rangierungsliste der zu ihrer Stute passenden Hengste. Durch einen Doppelklick auf den jeweiligen Hengst erhalten sie dann noch seine eigenen Zuchtinformationen.

Wir freuen uns, ihnen ein weiteres Tool in der Zuchtwertschätzung zur Verfügung stellen zu können.

gez. Zuchtleitung, 25.09.2015

 

Unterkategorien

Untereinträge

Geschäftsstelle

ApHCG e.V.
Peiner Str. 32
31311 Eltze
Tel.: +49 151 15608466
E- Mail: office@aphcg.com 

Geschäftszeiten

Montags 10:00 bis 12:00 Uhr

Mittwochs 16:00 bis 18:00 Uhr