Neuigkeiten - Archiv

von

Bereits im Juli berichte Rabea Müller von Ihrem "Mut zur Strecke" Erlebnis. Nun folgt Teil 2 der Geschichte, ein MDR - ein Distanzritt zwischen 60-80 km welchen Sie mit Ihrer blinden Appaloosa-Stute "Alizee" meisterte.

von

Liebe Mitglieder,

ein weiteres Bundesland wird Regionalpartner.

von

Der Medaillenantrag steht ab sofort im Downloadbereicht zur Verfügung.

von

Liebe Mitglieder,

laut unserer Satzung müssen alle zwei Jahre Neuwahlen (auf regionaler sowie auf Bundesebene) durchgeführt werden.

von

Liebe Appaloosa–Freunde und Mitglieder des ApHCG e.V.,

hiermit möchte die Vorstandschaft der Regionalgruppe Bayern recht herzlich zur Mitgliederversammlung am Samstag, 17. Oktober 2020 einladen.

 

von

Liebe Mitglieder,

auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung stimmten die anwesenden Mitglieder (s. Protokoll) gegen eine Weiterführung des Western Horse Abonnements. Entsprechend nach Bearbeitung des Antrages, wurde der Verlag Kierdorf vom ApHCG e.V. über die Entscheidung in Kenntniss gesetzt. Die Kündigung wurde ausgesprochen und tritt zum 31.12.2021 in Kraft. Aufgrund der im Vertrag (von 2016) festegelegten Kündigungsfrist war ein früherer Austieg nicht möglich.

von

Liebe Mitglieder,

Zur Gründung der Fa. European Western Horse Breeders UHG bezieht der Vorstand des ApHCG nach eingehender Prüfung und unserem derzeitigen Kenntnisstand wie folgt Stellung:

Sportbericht 2019 für die Deutschen Reiter- Pferd- Kombinationen auf den Approved Show

von

Auch in diesem Jahr waren viele deutsche Appaloosareiter erfolgreich, hier mal ein Überblick. Von den 43 Klassen und 2 Klassen ohne Punkte im Non Pro Bereich wurden in Europa 31 Klassen auf Shows ausgeschrieben. In 24 NP-Klassen haben deutsche Teilnehmer Punkte erzielt . In 15 Klassen lagen Sie auf Platz 1 der Europawertung. Die Bedingungen für den Non-Pro High Point Award des ApHC USA erfüllten 5 Reiter Pferd Kombinationen . Hierbei gingen 2 Awards nach Deutschland 1 er nach Italien und 2 in die Czech Republik.

 

von

Liebe Züchter,

mit Inkrafttreten der EU-Tierzuchtverordnung wurden in den vergangenen beiden Jahren den Züchtern die Tierzuchtbescheinigungen ein Begriff. Als Tierzuchtbescheinigung für den Handel mit reinrassigen Pferden gilt ausschließlich der entsprechende Zuchtequidenpass. Für die Gewinnung und den Handel mit Samen und Embryonen werden seither separate Zuchtbescheinigungen von den Zuchtverbänden ausgestellt. Hierzu gibt es mit der am 4. August in Kraft tretenden neuen Durchführungsverordnung (DVO(EU) 2020/602) einige überarbeitete Regelungen. Diese sind für alle Züchter des ApHCG, die Reproduktionstechniken einsetzen, von Bedeutung.

von

Liebe Mitglieder,

gerne informieren wir euch über folgende Änderungen, im Hinblick auf:

  • Servicebüro
  • Veränderungen im Vorstand
  • Zuchtausschuss & Rassebeirat