Official Handbook ApHC - Begrifflichkeiten anschaulich erklärt

Im neuen Jahr möchten wir euch gerne Begrifflichkeiten und deren Bedeutungen aus dem Official Handbook ApHC näherbringen.

Es wird monatlich mindestens ein Begriff hinzukommen, der dann auch dauerhaft im Untermenü "Official Handbook ApHC" zu finden sein wird. So kann man sich schnell einmal informieren, und für eine detailliertere Recherche jederzeit das Official Handbook ApHC heran ziehen.

Viel Freude beim reinlesen, wir freuen uns wie immer über euer Feedback!

Den Anfang machen "ROM & COR" - hier ein Einblick:

Worldshow Qualifier - Territory High Point - Bronze Medaille

08.02.2021

Das neue Turnierjahr wirft seine Schatten voraus, deshalb heute die Auszeichnungen die man jährlich erreichen kann.
Da ist als erstes die Qualifikation zur Worldshow (Weltmeisterschaft). Hier entscheiden die erreichten Punkte die ein Pferd vom 1.9. des Vorjahres bis zum 31.8. des Jahres in dem die Worldshow stattfindet erreicht hat. So kann ein Junior Pferd in der Hunter Hack schon mit 2 Punkten an der Worldshow teilnehmen, während eine Aged Mares (4-jährige Stute und älter) oder ein Senior Pferd im Trail 8 Punkte benötigen. Die zu erreichenden Punkte für die Qualifikation legt der ApHC USA jährlich neu fest und veröffentlich diese im jeweils gültigem Handbook. Seit einiger Zeit können auch Pferde die am ACAAP teilnehmen sich für die Worldshow qualifizieren. Jedes Pferd, dass die Qualifikation erreicht hat und dessen Besitzer aktives Mitglied ist, wird um den 10.9. zur Worldshow eingeladen.

Die nächste Auszeichnung ist das Territory High Point, dieses erhält man, wenn man in seinem Territory (in Europa ist das Territory 7) den 1. Platz belegt und die Zusatzbedingungen erfüllt. Zurzeit sind das 10 Punkte unter 5 verschiedenen Richtern. Diese Punkte müssen in der Zeit vom 1.1. bis 31.12. erreicht werden. Eine noch größere Auszeichnung ist das High Point USA, das man erhält wenn das Pferd in seiner Klasse die meisten Punkte von allen in seiner Klasse gestarteten Pferde hat, zzgl. der Zusatzbedingungen. Gleichzusetzen mit den High Point USA ist im ACAAP das Master. Da im ACAAP alle Pferde der Welt zusammengefasst werden, muss ein Pferd das Beste der Welt in seiner Klasse sein zzgl. der Zusatzbedingungen, um mit dem Mastertitel ausgezeichnet zu werden.

Die größte jährliche Auszeichnung im Bereich Sport ist die Verleihung der Bronze Medaille. Diese gibt es für das beste Pferde der Welt in seiner Klasse und für den Weltmeister vorausgesetzt alle Bedingungen wurden erfüllt. Die Auszeichnungen für die Rennpferde bleiben hier ohne Betrachtung, da es zurzeit keinen Appaloosa in Europa im Rennsport gibt. Eine Auszeichnung im Bereich des Distanzreiten gibt es für das Pferd, dass in einem Jahr die meisten Meilen zurückgelegt hat. Hier sei mir ein persönlicher Nachruf, für einen Appaloosa gestattet, der meiner Meinung nach zu den weltbesten Distanzpferden gehört. Der Rekord für dieses Ausnahmepferd ist bis heute unerreicht. So schaffte „Chico Chocolate Chip“ in einem Jahr 2025 gewertete Wettkampfkilometer, das sind 1.258 Meilen. Ich wünsche, dass dieser Rekord noch lange erhalten bleibt.

Text: Simone Köhn
Quelle. Official Handbook ApHC

Certificate of Achievement & Register of Merit

13.01.2021

Der Erfolg eines Appaloosa beginnt mit dem ersten ½ Punkt auf einer ApHC Approved Show (annerkante Show des ApHC) oder mit dem ersten ½ Merit beim Appaloosa Competitive All-Breed Activities Program (ACAAP) und endet im Idealfall mit der Aufnahme in die „Hall of Fame“ (Ruhmeshalle der Appaloosa).

Aber bis zur „Hall of Fame“ gibt es viele verschiedene Awards im Bereich Sport und Zucht.
Die 1. Auszeichnung im Leben eines Appaloosa im Bereich Sport ist das Register of Merit kurz ROM. Das ROM kann ein Pferd im Bereich Youth, Non Pro oder Open erhalten, wenn es 10 Punkte in einer Disziplin erreicht hat. Um subjektive Bewertungen zu verhindern, müssen 5 Punkte unter mindestens 3 oder mehreren Richtern erreicht werden.

Das Äquivalent zum ROM ist im ACAAP das Certificate of Achievement kurz COA. Es wird vergeben, sobald das Pferd 20 Merit in der jeweiligen Disziplin erreicht hat.

ROM und COA werden pro Disziplin nur einmal vergeben, nur in Klassen die Unterteilt werden in Junior und Senior gibt es eine Ausnahme. Die Punkte für diese beiden Auszeichnungen können ein Leben lang gesammelt werden und es besteht keine zeitliche Begrenzung. Die Auszeichnung wird an den Eigentümer des Pferdes gesandt, der am 31.12. beim ApHC verzeichnet ist.
ROM und COA einiger Disziplinen werden beim ApHCG der Leistungsprüfung gleichgesetzt.

Punktesystem für ApHC Show/ACAAP:

Anzahl der Pferde

1.       Platz

2.       Platz

3.       Platz

4.       Platz

5.       Platz

6.       Platz

7.       Platz

2

½

 

 

 

 

 

 

 

3-7

1

½

 

 

 

 

 

 

8-12

2

1

½

 

 

 

 

 

13-17

3

2

1

½

 

 

 

 

18-22

4

3

2

1

½

 

 

 

23-27

5

4

3

2

1

½

 

 

28 und +

6

5

4

3

2

1

½

 

Text: Simone Köhn
Quelle. Official Handbook ApHC
Bilder: Fam. Ottersbach / J. Birke

Zurück